News

Umgang mit dem Coronavirus

Das Wichtigste vorweg: Die Magdeburger Developer Days haben einen neuen Termin und finden jetzt im Zeitraum vom 31.8.2020 bis zum 2.9.2020 statt.

Grund für die Verschiebung ist natürlich die Coronakrise. Mit täglich stärker steigenden Fallzahlen ist abzusehen, das wir im Mai nicht in der Lage sein werden eine Entwicklerkonferenz durchzuführen. Auch wenn es für die meisten von uns nicht mehr als eine Erkältung werden wird, so geht es doch jetzt verstärkt darum die Risikogruppen zu schützen und unser Gesundheitssystem zu entlasten. Durch die Verschiebung versuchen wir hier unseren Beitrag zu leisten.

Im Zusammenhang mit dem Coronavirus ereilten uns in den vergangenen Tagen zahlreiche Anfragen. Wir versuchen hier auf die wesentlichen Fragen Antworten zu geben.

Findet die Konferenz statt?

Ja, die Konferenz wird in der Zeit vom 31.8.2020 bis zum 2.9.2020 stattfinden, insofern dann eine Durchführung sicher zu gewährleisten ist.

Wann und wo findet die Konferenz statt?

Nach Gesprächen mit dem AMO haben konnten wir den Zeitraum 31.8.2020 bis zum 2.9.2020 für die Konferenz festlegen. Vielen Dank an dieser Stelle an das Team der MVGM. Es Zeigen sich durchaus nicht alle Partner so kooperativ wie die MVGM.

Bekomme ich mein Geld zurück?

Der am 9.3.2020 gestartete Ticketverkauf ist weiterhin erreichbar. Für Leute, die bereits Karten gekauft haben und eine Rechnung zugesandt bekommen haben bitten wir diese auszugleichen. Im Fall eines kompletten Ausfalls der Veranstaltung werden wir das Geld zurück überweisen. Für alle Bestellungen, die noch keine Rechnung von uns erhalten haben, werden wir auch vorerst keine erstellen. Dies erspart Euch und uns im Falle einer gänzlichen Absage jede Menge Arbeit mit den Rücküberweisungen. Sollte der Alternativtermin feststehen und ihr könnt aus persönlichen Gründen nicht daran teilnehmen, so stornieren wir die Buchungen ohne Kosten für Euch. Insofern könnt Ihr Euch auch weiterhin risikolos Eure Tickets sichern. Aktuell ist bereits ca. 1/3 des Ticketkontingents vergeben.

Bleibt das LineUp der Konferenz erhalten?

Auch diese Frage ist derzeit mit sehr vielen Fragezeichen von uns versehen. Wir wissen es nicht. Nach aktuellen Rückmeldungen von mittlerweile der Hälfte der Sprecher ist der alternative Termin für sie durchaus machbar. Eine Absage für den neuen Termin war bislang noch nicht dabei. Ich hoffe auf weitere positive Rückmeldungen. Somit wächst die Wahrscheinlichkeit, dass das LineUp in der geplante Form beibehalten werden kann.

Fazit

Ich hoffe, Ihr seht, dass wir nicht arglos mit der Problematik umgehen. Wir werden alles tun, um Euch eine schöne Konferenz trotz der aktuellen Lage zu ermöglichen. Was mich in dem Zusammenhang sehr stört, ist der mediale Umgang mit der Krise. Es werden reißerische Schlagzeilen, die fast nie mit den Fakten in Einklang zu bringen sind, verbreitet. Das Gefühl, dass hier einzig Angst geschürt wird, geht mir persönlich mittlerweile mehr als nur auf die Nerven. Rational ist das, was gerade geschieht, nicht mehr zu erklären. Es handelt sich hierbei um eine Krankheit, die durch einen Virus ausgelöst wird. Ja, die Verbreitungsgeschwindigkeit ist schon mehr als rasant. Und dennoch ist es nur eine Krankheit. Händewaschen, direkten Körperkontakt wie zum Beispiel durch das Händeschütteln vermeiden sind sehr sinnvolle Maßnahmen und das nicht nur in Zeiten der Coronakrise. Ja, eine Verlangsamung der Verbreitung ist ein sehr wünschenswertes Ziel, damit unser Gesundheitssystem nicht an die Grenzen gebracht wird. All diese Dinge sind und bleiben wichtig. Allerdings hilft uns die Panikmache nicht gerade dabei einen "kühlen" Kopf zu bewahren. Ich hoffe, dass sich die Lage in den kommenden Monaten weitestgehend normalisiert und wir uns alle wie jetzt neu geplant Ende August treffen können.